Juni 6

Die Freigabe von Festplattenspeicher

Windows 10 verfügt über ein neues, benutzerfreundliches Tool, mit dem Sie Festplattenspeicher auf Ihrem Computer freigeben können. Es entfernt temporäre Dateien, Systemprotokolle, frühere Windows-Installationen und andere Dateien, die Sie wahrscheinlich nicht benötigen. Dieses Tool ist neu im April 2018 Update. Es funktioniert ähnlich wie das alte Dienstprogramm Disk Cleanup, ist aber Teil der modernen Settings-App und etwas schneller zu bedienen.

Alles neu in Windows 10’s April 2018 Update, jetzt verfügbar

Monitor, Tastatur und Rechner

Um dieses neue Tool zu finden, gehen Sie zu Einstellungen > System > Speicher. Klicken Sie auf den Link „Free Up Space Now“ unter Storage Sense. Wenn Sie diese Option hier nicht sehen, wurde das Update April 2018 noch nicht auf Ihrem PC installiert. Windows scannt Ihren PC automatisch nach unnötigen Daten, die er entfernen kann, um Platz zu schaffen. Wenn Sie Ihre Festplatte aufräumen Windows 10 möchten, gibt es dazu verschiedene Tools. Im Gegensatz zum alten Festplattenbereinigungstool zeigt dieser Bildschirm nur Daten an, die Sie tatsächlich entfernen können, und scannt gleichzeitig sowohl Benutzerdateien wie Ihren Papierkorb als auch Systemdaten wie alte Windows-Installationen. Blättern Sie durch die Liste und überprüfen Sie die verschiedenen Arten von Daten, die Sie entfernen möchten. Windows zeigt genau an, wie viel Speicherplatz Sie durch das Entfernen jeder Art von Daten freigeben. Sie können hier alles löschen, solange Ihr Computer ordnungsgemäß funktioniert. Beispielsweise sind „Windows Upgrade Logfiles“ und „System created Windows Error Reporting Files“ nur dann hilfreich, wenn Ihr PC Probleme hat. Wenn alles in Ordnung ist, kannst du sie gerne löschen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie hier die Option „Papierkorb“ aktivieren. Dadurch werden alle gelöschten Dateien in Ihrem Papierkorb gelöscht. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen möchten, bevor Sie diese Option aktivieren. Nach einem großen Update wie dem April 2018 Update selbst, sehen Sie hier auch den Eintrag „Vorherige Windows-Installation(en)“. Sie können diese Dateien entfernen, wenn Ihr Computer ordnungsgemäß funktioniert. Sie können nach dem Entfernen dieser Dateien nicht auf das vorherige Windows 10-Update zurückstufen, aber Windows entfernt diese Dateien ohnehin automatisch nach 10 Tagen. Wenn Ihr Computer nicht ordnungsgemäß funktioniert, benötigen Sie diese Dateien, um zu Ihrem vorherigen Build von Windows zurückzukehren.

Windows zeigt an, wie viel Gesamtfläche oben auf dem Bildschirm frei wird. Klicken Sie auf „Dateien entfernen“, um die von Ihnen ausgewählten Daten zu entfernen. Je nachdem, wie viele Daten entfernt werden müssen, kann es unter Windows einige Minuten dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wie man mit Windows 10’s Storage Sense automatisch Festplattenspeicher freigibt

Sie können zwar die Option „Storage Sense“ unter Einstellungen > System > Storage aktivieren, um einige Datentypen automatisch zu entfernen, einschließlich alter temporärer Dateien und Dateien, die sich eine Weile im Papierkorb befinden, aber nicht so viele Datentypen wie das Tool „Free Up Space Now“ entfernen. Dies sind zwei verschiedene Werkzeuge. Klicken Sie unter Einstellungen > System > Storage auf die Option „Change how we free up space automatically“, um zu konfigurieren, wie die Storage Sense-Funktion automatisch Platz freigibt.